Herz Jesu-Fest der Meraner Schützen

Meran:   Seit dem 1. Juni 1796 hat das Herz Jesu-Fest für uns Tiroler eine ganz besondere Bedeutung. Wegen großer Gefahr durch die in unser Land einrückende Napoleonische Armee wurde von unseren Vorfahren in einer Zeit der Not ein feierliche Bund mit dem Herzen Jeus geschlossen.
Andreas Hofer erhob das Herz Jesu-Fest am 6. Juni 1809 zum offiziellen Landesfeiertag.
 
Wir Schützen bekennen uns zur Einheit unseres Landes Tirol!
  
"Haltet fest an unserem Glauben, an unserer Tiroler Kultur, an unserer Sprache, Tradition und an unser Brauchtum,
denn unser Einsatz gilt dem Schutz der Tiroler Heimat, der Natur und unseren Familien,
damit auch unsere Nachkommen diese Werte übernehmen!"
  
- dies die einleitenden Worte von Renato des Dorides - Hauptmann der Schützenkompanie Meran - beim diesjährigen Festakt am Herz Jesu-Sonntag, den 10. Juni 2018 auf dem Meraner Sandplatz vor den Ehrengästen, Vertretern der Stadt Meran, der Stadtmusikkapelle Meran, der angetretenen Meraner Schützenkompanie und zahlreichen Teilnehmern aus der Bevölkerung.
 
 
Wie üblich nahmen die Schützen der Meraner Kompanie bereits in den frühen Morgenstunden die festliche Beflaggung der Stadtpfarrkirche St. Nikolaus mit Kirchen-, Tiroler- und Schützenfahnen vor; ebenso in der Meraner Altstadt und am Sandplatz.
 
 
Im Anschluss an den Herz Jesu-Gottesdienst in der Stadtpfarrkirche St. Nikolaus - musikalisch gestaltet vom Stadtpfarrchor mit der "Messe in G-Dur (Borromäus-Messe)" von M. Filke - marschierten die Meraner Schützen zu den Klängen der Stadtmusikkapelle zum Sandplatz, um dort ihren schon zur Tradition gewordenen Festakt abzuhalten.
 
 
Nach Meldung durch Hauptmann Renato des Dorides an den Höchstanwesenden schritten Stadtrat Stefan Frötscher,  Ex-Bürgermeister und Ehrenmitglied der SK Meran Dr. Günther Januth sowie Gemeinderat Georg Hörwarter die Front ab.
Ein "Stärkungs-Schnapserl danach" - aufgewartet von den Marketenderinnen Traudi und Conny - wurde von den Stadtvätern gerne angenommen.
 
 
Höhepunkt des Herz Jesu-Festaktes war die feierliche Angelobung neuer Miglieder.
So legten die Schützen Johannes Tolpeit und Michael Pichler vor der Herz Jesu-Kompaniefahne ihr feierliches Gelöbnis mit einem Bekenntnis zum Tiroler Schützenwesen ab.
 
Der Aufruf des Hauptmanns mit den Worten
 
"Vertretet mit Mut die Werte des Schützenwesens!
Tragt unsere Tracht mit Würde!"
 
wird sie nun auf ihrem weiteren Weg in und mit der Schützenkompanie Meran begleiten.
 
 
Vor der Ankündigung des Abfeuerns einer Ehrensalve für verstorbene Mitglieder der Meraner-Kompanie wurde nochmals auf den tieferen Sinn dieses großen Tiroler Feiertages für die Schützen eingegangen:
"Schütze zu sein, heißt nicht nur für die Heimat einzutreten, die Tiroler Werte und den christlichen Glauben zu pflegen, sondern sich auch in die sozialen Belange der heutigen Gesellschaft einzubringen..!" - betonte Herbert Tschimben, der die Feier moderierte.
 
Aus diesem Grund wurde der gesamte Erlös in Höhe von € 1.000,--  aus der heurigen "Ostereier-Aktion" der Jungschützen und Jungmarketenderinnen den Südtiroler Schmetterlingskindern gespendet.
 
Groß war die Überraschung bei unserer Jungmarketenderin Evelyn Grossteiner (11 Jahre), als der Hauptmann sie aufforderte, aus der Formation nach vorne zu treten, um eine ganz besondere Belobigung zu erhalten:
 
Bei der heurigen Andreas Hofer-Landesgedenkfeier in Meran hielt der ehemalige Base-Jumper und Extremsportler Felix Baumgartner die Gedenkrede. Beim anschließenden Umtrunk im Meraner Bürgersaal nutzte unsere Evelyn die Gelegenheit und bat den illustren Gast zu einem Interview. Die Fragestellung war äußerst professionell und gut durchdacht.
 
Als "DANKE SCHÖN" für ihren journalistischen Auftritt, auf den die Kameraden - und ganz besonders der Hauptmann - mit Stolz zurückblicken, wurde Evelyn  ein Geschenk überreicht.
 
Ein kräftiges dreifaches "Schützen Heil" gab es dann noch als Draufgabe...!
 
Der Festakt am Sandplatz endete mit einem "Gewehr-Präsentieren" der Meraner Schützen beim Abspielen der Tiroler Landeshymne und einem anschließenden Musikstück der Stadtmusikkapelle Meran.
 
Danach marschierten die Schützen und die Musikanten gemeinsam zum Hotel "Meranerhof", um dort das Mittagessen einzunehmen.
 
Mit einem großen Blumenstrauß, einem Begrüßungsschnapserl und einem dreifachen "Schützen Heil" bedankten sich die Meraner Schützen bei Hausherrin Astrid für den freundlichen Empfang.
 

So Mo Di Mi Do Fr Sa
       1
  • Exerzieren auf Bezirksebene in RiffianExerzieren auf Bezirksebene in Riffian
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21
  • Gewehr- und Marschexerzieren im KühlhausGewehr- und Marschexerzieren im Kühlhaus
22
23
  • FronleichnamsprozessionFronleichnamsprozession
24 25 26 27 28 29
30
  • Herz Jesu-Sonntag Herz Jesu-Sonntag
  • Herz Jesu-Feuer am SegenbühelHerz Jesu-Feuer am Segenbühel
      
«« «       » »»
Juni 2019

Die nächsten 5 Termine:

21.06.2019
Gewehr- und Marschexerzieren im Kühlhaus
23.06.2019
Fronleichnamsprozession
30.06.2019
Herz Jesu-Sonntag
30.06.2019
Herz Jesu-Feuer am Segenbühel