Adventsingen 2002: Begeisterung auf beiden Seiten!

MERAN: „Gutes tun und nicht darüber reden!“, das wollten die Jungschützen und Jungmarketenderinnen der Schützenkompanie Meran Stadt. Dass die Weihnachtsaktion dann ganz anders als gedacht wurde, liegt auch an den Patientinnen und Patienten der Geriatrie „König Laurin“ des Meraner Krankenhauses, die mit ihren Reaktionen auf das abgehaltene Adventsingen den gestrigen Goldenen Sonntag zu etwas ganz besonderem werden ließen.

Mit Blockflöten, Gitarren, selbst gemachten Tischlaternen und Weihnachtskarten ausgerüstet gingen die Jungschützen und Jungmarketenderinnen als Christkindl ans Werk. Die Jungschützen und Jungmarketenderinnen wollten den Patientinnen und Patienten durch das Spielen von Weihnachtsweisen und vor allem auch mit viel Zeit für ganz persönliche Gespräche eine Freude bereiten und waren selbst sehr berührt von der großen Freude der Beschenkten. „Wir alle sind sehr glücklich über diesen Nachmittag. Es war schön, mit den alten Herrschaften einige Zeit zu verbringen. Was uns auch sehr überrascht hat war die große Begeisterung, mit der die Aktion aufgenommen worden ist!

“Für unseren Jungschützen und Jungmarketenderinnen war diese Initiative sehr wichtig! Sie freuten sich sehr, den Patienten die Weihnachtszeit ein wenig zu verschönern und im Krankenhaus weihnachtliche Stimmung zu verbreiten. Primar Dr. Christian Wenter hat unsere Jungschützen und Jungmarketenderinnen bei der Realisierung der Initiative unterstützt und war auch gestern persönlich anwesend, um unseren jungen Mitgliedern zu danken. Dieses Erlebnis wird uns allen noch lange in guter Erinnerung bleiben.

Hptm. Roman Grossteiner

So Mo Di Mi Do Fr Sa
    1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30  
«« «       » »»
September 2021

Die nächsten 5 Termine: