Mo- Fr, 9.oo - 17.oo
Home  |  2024  |  Ostereier-Aktion der Meraner Jungschützen

"Ostereier-Aktion" der Meraner Jungschützen

Spende für soziale Zwecke im Lande

31.03.2024

Meran - Motiviert machten sich Jungschützen der Schützenkompanie Meran am Ostersamstag, den 30. März 2024 im Schützenheim ans "Eierfärben", um diese am Ostersonntag bei der schon zur Tradition gewordenen "Ostereier-Aktion der Jungschützen" für eine gute Sache durchzuführen.

Viele mit bunten Ostereiern gefüllte Körbe  wurden dann am Sonntag, den 31. März 2024 in der Stadtpfarrkirche St. Nikolaus am linken Seitenaltar deponiert, um diese während des Gottesdienstes weihen zu lassen. Schützen und Marketenderinnen besuchten die Ostermesse traditionell in Tracht und übernahmen auch Lesung und Fürbitten.
Dekan i. R. und Schützenkurat Albert Schönthaler, der das Oster-Hochamt zelebrierte, informierte vor Erteilung des Segens die Gläubigen über das lobenswerte Vorhaben der Meraner Jungschützen. Stolz und in Schützentracht überreichten dann die Kinder vor den Kircheneingängen den Besuchern die Ostereier mit der Bitte um eine freiwillige Spende für karitative Zwecke im Lande. Auch am diesjährigen Osterfest wurde diese Aktion von der Pfarrgemeinde mit Freude und Wohlwollen aufgenommen. Die Spendeneinnahmen konnten "sich sehen lassen!" € 700,- hat die "Ostereier-Aktion" am vergangenen Sonntag eingebracht! Dieser Betrag wird den in Not geratenen Familien Heiss und Oberkalmsteiner aus dem Sarntal zu Gute kommen.
Ein überwältigendes Gefühl für die Schützenjugend, mit dieser Aktion dazu beigetragen zu haben,  diesen vom Schicksal schwer getroffenen Familien wieder Hoffnung und eine Zukunft zu schenken. Im Anschluss an die Ostereier-Aktion wurde mit den Jungschützen das Ostergrab in der Barbara Kapelle am Oberen Pfarrplatz besucht.

Drucken
Google Maps kann nicht angezeigt werden. Bitte Cookies akzeptieren.